Weinbar

TascaBeat is back!

Seit Anfang März ist – endlich!!! – die TascaBeat wieder offen. Marta, Jean-Marc, Alfonso und Co. mussten aufgrund städtischer Renovierungsarbeiten eine Pause einlegen. Eine verdammt lange Pause!

Die tolle alte Sandsteinmauer, die zu dem genialen Flair dieser wunderschönen Bar in Alfama zuträgt, wurde saniert. Dabei wurde auch ein Tunnel freigelegt, der damals den Priestern der Kathedrale Sé erlaubte, mal etwas durch die engen Gassen der Alfama zu streunen. Wenn man bedenkt, dass das uralte Stadtviertel in Lissabon zu dieser Zeit eher als Sündenpfuhl galt, kann man sich gut vorstellen, wozu die Herren diesen Tunnel nutzen …

Wie dem auch sei! Wer heute die Lust verspürt mit sehr netten Leuten, kreativen Künstlern und umgeben von einem magischen Ambiente das ein oder andere Gläschen zu leeren, kann dies nun endlich wieder in der TascaBeat do Rosario tun.

Wir sehen uns dann dort!

La Paparrucha

La Paparrucha Steakhouse

La Paparrucha – Saftiges Steak mit Aussicht!

Das Restaurant „La Paparrucha“ ist kein Insidertipp! Soviel sei verraten. Das Steakhouse in Príncipe Real zählt zu den Restaurants, an denen wir schon ganz oft vorbeiliefen, es aber trotz positiven Feedback von vielen Seiten, noch nie betreten haben. Der Grund: Es ist ein sehr beliebter Ort für „Nicht-Portugiesen“, die aber auf kulinarischer Ebene gerne etwas geboten bekommen. Und geboten bekommt man im La Paparrucha neben sagenhaften Fleischspezialitäten aus Argentinien besonders eins: einen sagenhaften Blick auf Lissabon! (mehr …)

Caso SÈrio

Caso SÉrio Lisboa

Caso SÈrio – ein Ort zwischen Berühmtheiten …

Die Rua Cruzes da Sé ist eine Straße voller bekannter Gebäude und Lokalitäten. Die Kathedrale Sé ist wahrlich ein Augenöffner aus historischer und architektonischer Sicht. Auf kulinarischer Ebene weisen hier fast alle renommierten Reiseführer Richtung „Clube do Fado“ oder „ Café Pois“. Dabei hat die Rua Cruzes da Sé noch ganz andere Schmuckstücke auf Lager! Das gemütlich gediegene Weinlokal Caso SÉrio ist hierfür ein Paradebeispiel! (mehr …)

„Vestigius“ Top Wines 2014

Vestigius Top Wines 2014 Lisboa

„Vestigius“ Top Wines 2014 – Eine Weinprämierung der besonderen Art

Über 100 portugiesische Weine. Sieben Kategorien. Sechs unabhängige Experten. Fünf Tage.

Zwischen dem 26.03.2014 und dem 30.03.2014 fand zum ersten Mal die „Vestigius“ Top Wines 2014 Weinprämierung statt. Und das mit vollem Erfolg. Einer der renommiertesten Sommeliers Portugals und lieb gewonnener Freund – João Chambel – rief dieses Event ins Leben, um den Weinen Portugals eine weitere Bühne zu geben.

Die Preisverleihung am 31.03.2014 – und wir mittendrin … (mehr …)

Enoteca de Belém

Enoteca de Belem2Klein aber OHO! – Das Restaurant „Enoteca de Belém“ in Lissabon

Wenn man schon Geburtstag feiert, dann bitte im Kreise guter Freunde und womöglich in einem ganz besonderen Restaurant. Der Plan unserer guten Freundin Mariagrazia ging in dem kleinen Gourmetrestaurant „Enoteca de Belém“ in Lissabon in jeder Hinsicht auf.

Acht Tische, eine Bar und unzählige Weinflaschen – mehr braucht es nicht, um ein wirklich gemütliches Setting für einen genussvollen Abend zu setzen. Das kleine Restaurant Enoteca de Belém ist ein absoluter Geheimtipp. Dieses Kleinod der portugiesischen Kulinarik liegt gut versteckt in einer Seitenstraße nahe der berühmten Pastelaria de Belém. Unter Weinkennern gilt das schmucke Lokal als eine der am besten sortierten Weinbars der Stadt und wurde diesbezüglich schon mehrfach ausgezeichnet. (mehr …)

Can the Can Lisboa

Can the Can 7

Can the Can – in diesem stylishen Restaurant auf dem Praça do Comércio kommt zusammen, was auf den ersten Blick nicht zwingend zusammengehört: Konserven treffen auf Gourmet!

Praça do Comércio – Fixpunkt jeder Städtereise nach Lissabon …

… und Standort von Can the Can. In den ebenerdigen Räumlichkeiten der imposanten Verwaltungsgebäude, die den Praça do Comércio einrahmen, reiht sich eine Gaststätte an die nächste. Schaut man Richtung Tejo, so befindet sich das Restaurant Can the Can auf der linken Seite des Platzes. Und genau dort trieb es uns am ersten Tag unserer Lissabon Städtereise 2012 hin. „OLAAAAAA!!!“ – dem Begrüßungs- bzw. Lockruf des lustigsten Kellners der Stadt – Francisco – folgend, nahmen wir Platz und sind seit diesem Tag regelmäßig dort. Vielen Reiseführen zufolge, sollte man zwar Restaurants meiden, in denen Passanten lauthals „angelockt“ werden, doch für Can the Can kann man da reinen Gewissens auch mal eine Ausnahme machen. Im Gegenteil – hier ist wirklich jeder bestens aufgehoben!

(mehr …)

Portas do Sol in Alfama/Lissabon

Portas do Sol Alfama Lissabon

Portas do Sol – Entspannt genießen über den Dächern von Lissabon

Das Restaurant Portas do Sol ist mehr als nur ein Restaurant. Es ist eine Art Lebensgefühl.

Alfama gehört zu einer Lissabon Städtereise dazu, wie Portwein zu Portugal. Im Restaurant / Cocktail Bar / Sonnenterrasse „Portas do Sol“ lässt es sich ganz wunderbar entspannen, während der Blick über die Dächer Alfamas bis hin zum gegenüberliegenden Ufer des Tejos gleitet.

Portas do Sol in Lissabon – Ankommen und wohlfühlen …

Ein Trip nach Lisboa ist immer mit viel Lauferei und Treppensteigen verbunden – besonders in Alfama. Gut zu wissen, dass sich am Aussichtspunkt Portas do Sol das gleichnamige Restaurant befindet. Im Sommer gibt es kaum etwas Schöneres, als sich in eines der gemütlichen Sofas zu fläzen, die auf der großen Terrasse des Restaurants stehen. Ein Vinho Verde (eine portugiesische Spezialität) oder ein kühles Bier und einen feinen Snack, von der gut sortieren Karte, und alles ist schön! (mehr …)

Trigo Latino Lissabon/Alfama

Trigo Latino Restaurant Lissabon

Restaurant „Trigo Latino“ in Alfama / Lissabon – einfach gut essen …

Am Fuße Alfamas in Lissabon, am Largo Terreiro do Trigo, lässt es sich ganz wunderbar speisen. Das charmante Restaurant „Trigo Latino“ ist eine unserer ersten Adressen, wenn es uns nach guter, kreativer Küche, nach herzlichem Service und einem sehr guten Weinangebot lüstet. Entdeckt haben wir das Trigo Latino schon während unserer ersten Lissabon Städtereise und waren schon damals begeistert.

Die Speisekarte ist überschaubar und perfekt zusammengestellt

Lachsfilet in schwarzem Sesammantel, kräftige Bisque vom Lobster oder ein sagenhaftes Filet Steak mit Kartoffelgratin und Spinatrolle oder hausgemachte Ravioli, gefüllt mit Krabben und Orangen an einer feinen Spinatsoße  …

Die Speisekarte des Restaurants lässt keine Wünsche offen. Auch für Vegetarier ist bestens gesorgt. Dazu muss man im Trigo Latino in Lissabon auch nicht zu tief in die Tasche greifen. Die Preise sind wirklich moderat. (mehr …)

Vestigius

Jazz, Wein & Kunst im gediegenen Ambiente – Das „Vestigius“

VestigiusEine der schönsten Wein & Jazzbars von Lissabon befindet sich am Cais Do Sodré direkt am Ufer des Tejos.

Wer ab dem Praça do Comércio entlang der Uferpromenade des Tejos spazieren geht, kann in Sachen Gastronomie aus dem Vollen schöpfen. Die alten Lagerhallen, die sich dicht an dicht aneinanderreihen, wurden schon vor Jahren in Kneipen, Restaurants, Klubs und  Fitnesscenter umfunktioniert. Doch mit dem Verlauf der Wirtschaftskrise schlossen die meisten dieser Lokalitäten. Dass es Portugal langsam wieder besser geht, zeigt sich am Beispiel der wunderschön aufgemachten Jazz & Wein Bar „Vestigius“. (mehr …)

Kunst, Kultur und Kilometer – Unser Sonntagsausflug ins Museum

In Lissabon gibt es unzählige Museen. Ob Fado, Marionetten bis hin zum Elektro-Museum – wer in dieser Stadt Lust hat, sich die Nase an Schaukästen platt zu drücken, findet Möglichkeiten ohne Ende. Wir waren bereits in zwei verschiedenen Museen und beide Mal wirklich beeindruckt. Während unseres ersten Besuches ging es in das Orientalische Museum, das mir persönlich sehr gut gefiel. Der letzte Sonntag stand bei den HagenZ wieder ganz im Zeichen der Kultur. (mehr …)