Städtreise Lissabon

Straßenhändler

policia lissabon

Obwohl die Polizeipräsenz auf den belebten Straßen und Plätzen in Lissabon doch schon recht groß ist, wird man dennoch ziemlich oft von Straßenhändlern angesprochen, die außer Sonnenbrillen und ähnlichem Krimskrams ein breites Sortiment an illegalen Drogen im Angebot haben.

Wir haben uns schon oft gewundert, warum die Polizisten da nicht eingreifen. Bis uns dann ein portugiesischer Bekannter eine ziemlich plausible Erklärung dafür geboten hat. (mehr …)

Vespa Gourmet

vespa gourmet

Street Food in Lissabon – Vespa Gourmet

Mal eben schnell eine Flasche Bier, einen Espresso oder einen kleinen Snack auf die Hand. Das junge Start-up-Unternehmen fiel uns während eines Spaziergangs entlang des Tejos sofort ins Auge. Eine bunt bemalte Vespa Piaggio (eigentlich eine „Ape“ – die italienische Urmutter aller motorisierten Dreiräder) verwandelte sich gerade in eine kleine aber feine Snack-Station. Neben diversen Getränken können hier auch leckere Pastel de Nata, kleine Kaffeestückchen und allerlei andere Snacks erworben werden. (mehr …)

Enoteca de Belém

Enoteca de Belem2Klein aber OHO! – Das Restaurant „Enoteca de Belém“ in Lissabon

Wenn man schon Geburtstag feiert, dann bitte im Kreise guter Freunde und womöglich in einem ganz besonderen Restaurant. Der Plan unserer guten Freundin Mariagrazia ging in dem kleinen Gourmetrestaurant „Enoteca de Belém“ in Lissabon in jeder Hinsicht auf.

Acht Tische, eine Bar und unzählige Weinflaschen – mehr braucht es nicht, um ein wirklich gemütliches Setting für einen genussvollen Abend zu setzen. Das kleine Restaurant Enoteca de Belém ist ein absoluter Geheimtipp. Dieses Kleinod der portugiesischen Kulinarik liegt gut versteckt in einer Seitenstraße nahe der berühmten Pastelaria de Belém. Unter Weinkennern gilt das schmucke Lokal als eine der am besten sortierten Weinbars der Stadt und wurde diesbezüglich schon mehrfach ausgezeichnet. (mehr …)

Portugiesische Redewendungen

Die Portugiesen pflegen einen sehr kreativen Umgang mit ihrer Sprache. Da kann es schon mal passieren, dass man oft nur Bahnhof versteht – selbst wenn man einigermaßen passabel Portugiesisch spricht!

In der portugiesischen Sprache gibt es viele Redewendungen. Diese finden jedoch nicht immer ihre genaue Entsprechung im Deutschen oder in anderen Sprachen, sodass sie nicht wörtlich übertragen werden können. Man würde vielleicht nicht auf Anhieb verstehen, dass à sombra da bananeira (wörtlich: im Schatten der Bananenstaude) so viel wie unbekümmert oder sorglos bedeutet.

Quelle: Jeden Tag ein bisschen Portugiesisch

Eine wahre Fundgrube an solchen portugiesischen Redewendungen findet man auf der Facebook Seite „Portuguese Sayings“: Hier werden bekannte und weniger bekannte portugiesische Sprachfeinheiten wortwörtlich ins Englische übersetzt, was zu denkwürdigen, lustigen und oft auch skurrilen Ergebnissen führt. Natürlich wird dann auch die wahre Bedeutung der Redewendung erklärt.

Viel Spaß beim Stöbern, Staunen & Lernen!

Adega das Gravatas – Portugiesische Kulinarik vom Feinsten

GravatasDer Anlass war gegeben, die Gesellschaft perfekt und die Steaks eine kulinarische Wohltat.

Das Restaurant Adega das Gravatas liegt weit ab vom Kulinarik-Mainstream in Lissabon. So weit ab, dass Angelica und ich der Meinung waren, die Stadtgrenze bereits weit hinter uns gelassen zu haben. „Sind wir schon in Porto?“ In einem Stadtviertel (Carnide), in dem sich hässliche Plattenbauten an halb verfallene Villen schmiegen, trafen wir uns mit unseren Freunden Stefien & Carlos und Mariagrazia & Søren zum hemmungslosen Steak-Geschlemme.

SteaksFrischer Fisch

Die Spezialität des Hauses sind Fleisch- und Fischgerichte, die teilweise auf einem extrem heißen Stein serviert werden. Selbst ist der Griller im Adega das Gravatas. Ich bin ja im Grunde kein Fan davon, im Restaurant mein Essen selbst zu kochen, doch die Qualität des Rinderfilets (und dessen beachtliche Größe), das da vor mir auf dem heißen Stein brutzelte, hat die „Mühe“ leicht gerechtfertigt. Mein Dessert: zwei gut gefüllte Gläser Aguardente (Portugals Antwort auf Weinbrand) – der Verdauung wegen. (mehr …)