Pantheon Lissabon

Restaurante Santa Clara dos Cogumelos

Im Namen des Pilzes: Restaurant „Santa Clara dos Cogumelos“

Über unseren guten Freund und Koch Francesco haben wir ja schon des Öfteren berichtet. Mal im Zusammenhang mit der Sagrada Familia, mal mit dem Kochkurs in Lissabon. Auch bei unserer kulinarischen Neuentdeckung – dem Restaurant „Santa Clara dos Cogumelos“ – hat Francesco die Finger im Spiel. Cogumelos bedeutet Pilze auf Portugiesisch und somit wird auch deutlich, welcher rote Faden sich durch jedes der feinen Gerichte zieht, die hier auf den Tisch kommen. Francesco hat seit Anfang des Jahres die Küchenleitung übernommen und bereichert dieses ohnehin schon tolle Restaurant in Lissabon seinem eigenen kreativen Touch. (mehr …)

LISBOA CARD

Lisboa Card

Die Lissabon Tourist Card: Gratis oder zu stark reduzierten Preisen in Museen, zu Sehenswürdigkeiten und vielen Attraktionen in Lissabon!

Mit der Lisboa Card können über 80 Museen und Sehenswürdigkeiten in Lissabon entweder gratis oder um einiges günstiger besichtigt werden.

Außerdem kann man mit der Karte auch alle öffentlichen Transportmittel (Metro, Bus, Straßenbahn und öffentliche Aufzüge) absolut kostenlos benutzen. Sogar für den Flughafen-Shuttle gibt es 55 % auf den normalen Fahrpreis. (mehr …)

Lissabon bei Regen

Lissabon im Regen

Die Wetterbedingungen in Lissabon sind vor allem eins: unberechenbar! Das heißt aber noch lange nicht, dass eine Städtereise nach Lissabon ins Wasser fallen muss. Es gibt hier unzählige Möglichkeiten, einen Regentag zu verbringen, der garantiert kein Reinfall ist. Hier findet ihr unsere Lissabon Insider Tipps für regnerische Tage. (mehr …)

Panteão Nacional Lisboa

Lissabon Pantheon Aussen

Das Panteão Nacional (nationales Pantheon) in Lissabon

Wie schon in dem Beitrag über das Castel de São Jorge beschrieben, ist die Nebensaison die beste Zeit, um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Lissabon zu besichtigen. Das Panteão Nacional liegt in Alfama und zählt zu den architektonischen Highlights dieser geschichtsträchtigen Stadt. Wer seinen Fuß in das Pantheon setzt, bekommt optisch und akustisch Einiges geboten.

Eine Kirche, die keine war … (mehr …)