Restaurant Café Príncipe Real

Unsere jüngste kulinarische Entdeckungstour in Lissabon führte uns wieder einmal nach Príncipe Real. Genauer gesagt in eines der neusten und stylishsten Hotels dieses wunderschönen Stadtteils: Dem „memmo Príncipe Real“.  Das dortige Restaurant – Café Príncipe Real – wurde uns von Freunden ans Herz gelegt. Was uns dort auf kulinarischer Ebene serviert wurde, war wirklich klasse. Ebenso der Service, das Ambiente, die Weinauswahl … ein rundum gelungener Abend.

Die Küche im Café Príncipe Real …

… führt queer Beet durch die Töpfe der Welt: Von Europa über Asien bis nach Afrika und Süd Amerika. Das hört sich zunächst nach einem ziemlich chaotischen Konzept an, doch wenn man sich Portugal zu seiner Kolonialzeit vor Augen hält, erkennt man leicht den Roten Faden, der vom Küchenteam ganz geschickt durch das Menü gezogen wird. So finden sich Vorspeisen wie eine „Tom Yam Suppe“, ein „Lachs-Tartar“ und eine verfeinerte Version der klassisch portugiesischen „Räucherwurst“ Seite an Seite. Diese internationale Zusammenstellung setzt sich auch in den Hauptgerichten und Desserts fort. Plus: Man konnte unter sowohl vegetarischen als auch veganen Varianten wählen! Weiterlesen

The Insólito

The Insolito Lissabon (1)

Kulinarischer Hochgenuss – im wahrsten Sinne des Wortes

Wir haben es geschafft! Seit das „Insólito“ Mitte letzten Jahres seine Pforten eröffnete, wollten wir dort speisen. Ohne Erfolg, denn das kleine Restaurant im Bairro Alto ist nicht nur gut, sondern bestens besucht. Dort einen Tisch zu bekommen, war uns also bisher nicht vergönnt. Nachdem wir aber spontan letzten Freitag einfach mal direkt vor Ort nachfragten, hatte das Warten endlich ein Ende. Und es hat sich gelohnt … Weiterlesen

Restaurant Boi-Cavalo

Immer noch unsere absolute Nummer 1 …

Lissabon Insider

Boi Cavalo Alfama

Ein neuer Stern an Lissabons Gastro-Himmel

In einer ehemaligen Fleischerei im Herzen von Alfama hat vor einigen Wochen ein sagenhaftes Restaurant seine Türen eröffnet. Das Boi-Cavalo bietet unglaublich kreative und filigrane Speisen, die sich ganz an das Naturell des Namengebers des Restaurants richten. Schließlich sagt man dem Gnu nach, es sei entspannt, stolz und verbringe seine Zeit gerne in Gesellschaft.

Ursprünglichen Post anzeigen 279 weitere Wörter