Aguardente

K.O.B. – Knowledge of Beef!

Ein gereiftes, zartes und perfekt gebratenes Rindersteak hat etwas Göttliches. Es sei denn, man isst kein Fleisch. Aber Menschen, die ihren kulinarischen Fokus auf Gemüse & Co. legen, werden sich wohl kaum ins K.O.B. in Lissabon verirren. All jene, denen schon der Gedanke eines rosa gebratenen, 300 Gramm schweren Ribeye Steaks einen wohligen Schauer über den Rücken laufen lässt, sind in diesem hervorragenden Steakhouse in Lissabon in den besten Händen! (mehr …)

The Corner – Irish Pub

The Corner (4)

The Corner: Irish Pub mit Portugiesischer Seele

Im Bairro Alto drängt sich eine Kneipe an die nächste. So wollte es eher der Zufall, dass ich mit einigen Kumpels eines Abends buchstäblich ins „The Corner“ stolperten, um das berühmt berüchtigte letzte Bierchen zu genießen. Daraus wurde nix … oder viel eher wurde daraus ein echt langer Abend mit ordentlichem Spaß in den Backen! Mittlerweil zählt The Corner zu den festen Adressen, wenn wir im Bairro Alto in Lissabon verweilen – nicht zuletzt wegen den super freundlichen Leuten, die hier arbeiten. (mehr …)

Café Buenos Aires Lisboa

Cafe Buenos AiresSteak Lovers Paradise – das Café Buenos Aires in Lissabon

„Wir treffen uns um 8 Uhr dort!”

Mit dieser recht optimistischen Aussage endete die telefonische Verabredung mit unseren Freunden und eine kleine Odyssee durch Lissabon begann. Wieder einmal …

Auf dem Weg zum Restaurant Café Buenos Aires, dessen genauen Standort ich mir vor unserem Aufbruch nur sehr flüchtig eingeprägt hatte, haben wir viele neue und bisher unbekannte Ecken in Lissabon kennengelernt. Die Calçada do Duque (der Gehsteig des Grafen), eine sehr beschauliche Treppe, an der dieses kulinarische Schatztrühchen liegt, ist nämlich gar nicht so einfach zu finden. Irgendwo unter dem Bairro Alto und über dem Praça Dom Pedro VI – also mittendrin. Am einfachsten wäre es wohl gewesen, wir hätten uns vom Rossio kommend am Parkhaus am Calçada do Carmo orientiert und … ach egal. Wir sind auf jeden Fall anders gelaufen und fertig! Nun zum Restaurant: (mehr …)

Adega das Gravatas – Portugiesische Kulinarik vom Feinsten

GravatasDer Anlass war gegeben, die Gesellschaft perfekt und die Steaks eine kulinarische Wohltat.

Das Restaurant Adega das Gravatas liegt weit ab vom Kulinarik-Mainstream in Lissabon. So weit ab, dass Angelica und ich der Meinung waren, die Stadtgrenze bereits weit hinter uns gelassen zu haben. „Sind wir schon in Porto?“ In einem Stadtviertel (Carnide), in dem sich hässliche Plattenbauten an halb verfallene Villen schmiegen, trafen wir uns mit unseren Freunden Stefien & Carlos und Mariagrazia & Søren zum hemmungslosen Steak-Geschlemme.

SteaksFrischer Fisch

Die Spezialität des Hauses sind Fleisch- und Fischgerichte, die teilweise auf einem extrem heißen Stein serviert werden. Selbst ist der Griller im Adega das Gravatas. Ich bin ja im Grunde kein Fan davon, im Restaurant mein Essen selbst zu kochen, doch die Qualität des Rinderfilets (und dessen beachtliche Größe), das da vor mir auf dem heißen Stein brutzelte, hat die „Mühe“ leicht gerechtfertigt. Mein Dessert: zwei gut gefüllte Gläser Aguardente (Portugals Antwort auf Weinbrand) – der Verdauung wegen. (mehr …)