Restaurante Santa Clara dos Cogumelos

Im Namen des Pilzes: Restaurant „Santa Clara dos Cogumelos“

Über unseren guten Freund und Koch Francesco haben wir ja schon des Öfteren berichtet. Mal im Zusammenhang mit der Sagrada Familia, mal mit dem Kochkurs in Lissabon. Auch bei unserer kulinarischen Neuentdeckung – dem Restaurant „Santa Clara dos Cogumelos“ – hat Francesco die Finger im Spiel. Cogumelos bedeutet Pilze auf Portugiesisch und somit wird auch deutlich, welcher rote Faden sich durch jedes der feinen Gerichte zieht, die hier auf den Tisch kommen. Francesco hat seit Anfang des Jahres die Küchenleitung übernommen und bereichert dieses ohnehin schon tolle Restaurant in Lissabon seinem eigenen kreativen Touch. (mehr …)

FavelaLX

Mal was ganz Anderes in Alfama. Das FavelaLX lässt sich – genau wie der Betreiber John und seine bunte Crew – in keine Schublade stecken: Bar, Nachtclub, Cabaret, Café, Künstlertreffpunkt, Drag Queens, lokale und internationale Talente und natürlich jede Menge nette und interessante Menschen. (mehr …)

Independente Hostel & Suites

Wir müssen etwas gestehen: Vor etwa drei Monaten sind wir von Lissabon aufs Land gezogen. Damit haben wir unsere Lieblings-Stadt aber keine Falls den Rücken gekehrt, sondern viel eher unsere Liebe zu ihren schmalen Gassen, tollen Restaurants und – vor allem – liebenswerten Einwohnern vertieft. Von unserem Haus fahren wir nur 45 Minuten und schon sind wir wieder mittendrin im City-Vibe. Genial, denn durch diesen Abstand erleben wir die Stadt dann jedes Mal wieder aufs Neue. Wir bewegen uns nicht mehr hauptsächlich in unserem so vertrauten Alfama in gewohnten Kreisen, sondern erfahren Lissabon wieder so, wie wir es am Anfang unserer Zeit hier taten. Somit bekommt auch Lissabon4Insider wieder frischen Wind, da wir neben neuen Restaurants nun auch Hotels für Euch ausprobieren können. Wir waren bis jetzt in vier verschiedenen Unterkünften in Lissabon, wobei wir Euch nach alter Manier nur diejenigen vorstellen, in denen es uns ganz besonders gut gefallen hat. In diesem Fall handelt es sich um einen alten Bekannten: The Independente! (mehr …)

Bossa Restaurante

Ein Hoch auf die Küche Brasiliens!

Unsere Neuentdeckung in Sachen Top Restaurants in Lissabon trägt den Namen „Bossa“. Das brasilianische Restaurant in Príncipe Real hat uns mit einem Schnäppchen gelockt, auf das wir aber dankend verzichtet haben. „Wer mit einer bestimmten Bankkarte bezahlt, bekommt 50% von der Gesamtrechnung erlassen!“ Da kann man im Grunde nichts falsch machen, haben wir uns gedacht, und uns mit zwei guten Freunden auf den Weg ins Bossa gemacht. Brasilianisch Essen in Lissabon waren wir schon öfters, aber so richtig vom Sessel gefegt hat uns bisher keine dieser Ausflüge. Das hat sich an diesem Abend schlagartig geändert! (mehr …)

Tagesausflug nach Obidos

Ein Stadturlaub in Lissabon ist ja an und für sich eine ziemlich ausfüllende Angelegenheit. Die Stadt selbst bietet schließlich 1001 Dinge, die besichtigt, ausprobiert und genossen werden können. Doch Portugal ist groß und auch hinter den Grenzen der Hauptstadt ein wunderschönes Land. Wenn Ihr also mal raus wollt und wirklich tief in die Geschichte Portugals blicken möchtet, lohnt sich ein kleiner Ausflug nach Obidos!

Architektonische Zeitreise … mit Touristen! (mehr …)

Flüge nach Lissabon – Gut zu wissen …

Ein Flug nach Lissabon bedeutet, nach einer kurzen Reisezeit in eine Welt voller Kultur, Historie und Lebensart einzutauchen. In rund 3 Stunden Flugzeit, abhängig vom Abflugort, ist man in dieser lebendigen Stadt mit ihren historischen Vierteln und unzähligen Sehenswürdigkeiten, von denen viele zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.

Der Flughafen Humberto Delgado Lissabon (früher auch Aeoroporto da Portela, oder auch Lissabon-Portela genannt) liegt nur 8 km vom Stadtzentrum Lissabons entfernt. Er ist der bedeutendste internationale Flughafen Portugals und einer der größten in Südeuropa mit zwei großen Startbahnen, die beide für die Boeing 747 geeignet sind. Dies macht ihn zum Knotenpunkt für zahlreiche europäische Ziele sowie Langstreckenflüge.

Wer nach Lissabon fliegen möchte, hat die Wahl zwischen Linien- und Charterflügen sowie Flügen mit den sogenannten Billigfliegern. (mehr …)

Restaurante „Roda Viva“

Es ist immer wieder erstaunlich, wie uns Alfama auch nach drei Jahren noch überraschen kann! Zuletzt passierte dies vor einigen Tagen, als wir uns ganz spontan dazu entschieden, ein kleines Restaurant auszuprobieren, an dem wir schon so oft vorbeigelaufen waren: „Roda Viva“. Um es gleich vorweg zu nehmen: Es war der absolute Hammer! (mehr …)

Mini Bar Teatro

Ganz großes Theater – Abendessen in der Mini Bar

Josè Avillez ist der unbestrittene Spitzenkoch Portugals. Sein Hauptrestaurant „Belcanto“ ist eines der wenigen Sternerestaurants des Landes und quasi das Mutterschiff aller Gourmettempel in Lissabon. Ganz klar, dass der Maître nicht nur ein Restaurant sein Eigen nennt, sondern gleich eine ganze Hand voll. Die Mini Bar ist eines davon; zwar (noch) ohne Stern, aber auch nicht zu weit davon entfernt. Und … obwohl nichts für schmale Geldbeutel, ist das Essen hier im Vergleich zum Sternerestaurant deutlich erschwinglicher. Gemeinsam mit unseren Freunden haben wir uns dieses Vergnügen mal gegönnt. (mehr …)

Burgers, Bagels ‘n Buns … und Street Art

Burgers, Bagels ‘n Buns … und Street Art

Montana Lisboa – Underground Public Art Store. So der offizielle Name einer sehr coolen Location mit einem sehr coolen Konzept. Graffiti und urbane Kunst spielen in diesem Laden am Cais do Sodré natürlich die Hauptrollen, doch das dazugehörende Café / Restaurant / Bar war der Grund, weshalb wir hier gelandet sind. Was einen hier aus kulinarischer Sicht alles erwartet, steht fett auf einer Tafel, die wiederum am Hintereingang (direkt am Fluß Tejo) vor einer kleinen Terrasse steht. Ein paar Sitzplätze draußen laden zum Chillen ein und der Blick in die ehemalige Lagerhalle lässt auch bei künstlerisch Unbegabten Freude aufkommen. Drinnen können sich Künstler mit Spraydosen aller Couleur, mit Stiften und mit vielen weiteren Tools eindecken, die so zur urbanen Stadtverschönerung gebraucht werden. Zudem zieren wirklich tolle Kunstwerke die Wände der Halle, die für verhältnismäßig wenig Geld gekauft werden können. (mehr …)

Lissabon Urlaub mit Kochkurs

Vor wenigen Wochen haben wir gemeinsam mit unserem Freund und begnadeten Koch Francesco („Violentemente Al Dente„) ein neues Experiment gestartet. Es erreichte uns die Anfrage auf Lissabon Insider, ob wir denn wüssten, wo man in Lissabon einen Kochkurs besuchen könnte. Da wir darauf keine Antwort hatten, haben wir kurzerhand selbst einen organisiert. (mehr …)