Kunst & Kultur

Gratis Kultur in Lissabon

Die Zeiten ändern sich

Als wir 2014 unseren Blog ins Leben riefen, handelte einer der ersten Artikel von den vielen Gratis-Kultur-Erlebnissen, die man als Tourist in dieser tollen Stadt geboten bekommt. Davon gibt es immer noch einige, doch aufgrund der zunehmenden Touristenzahlen, haben einige Musen und Kulturstätten den Gratis-Eintritt an bestimmten Tagen gestrichen.

Daher – und auch aufgrund der Kommentare von unseren Lesern, die uns darauf aufmerksam gemacht haben (ganz lieben Dank dafür!) – möchten wir euch ein paar Updates liefern. Den alten Artikel haben wir gelöscht. Bedenkt aber bitte, dass sich auch diese Informationen ändern können. Ein Blick auf die jeweilige Website des Museums oder der Kulturstätte ist demnach nicht die schlechteste Idee. (mehr …)

Sagrada Família – der letzte Vorhang fällt

Am 18. August gibt es einen sehr guten Grund, einen Abend in der Alfama zu verbringen – wobei es eigentlich auch ein ziemlich trauriger Grund ist: Die Sagrada Família verabschiedet sich aus der Rua dos Remédios. Das Gebäude, in dem die Sagrada seit circa drei Jahren beheimatet ist, wurde – soweit wir das wissen – verkauft.

Bis zum 14. August könnt ihr dort noch lecker und zu günstigen Preisen essen. Dann wird der Laden für die große Abschiedsparty vorbereitet und vier Tage später geht es dann zum letzten Mal voll zur Sache!

Ab 19 Uhr verzaubert euch eine der coolsten Musiklegenden Lissabons mit seinen Werken – unser guter Freund J.P. Simões gibt sich die Ehre. Danach steht ein weiterer musikalischer Leckerbissen an: Donatello Brida rockt das Haus! Und dann geht es natürlich bis in die frühen Morgenstunden weiter. Nach 22 Uhr werden Alice (Selecta Alice) und Miguel (Mr. White) mit weiteren DJs die Meute zu Tanzen bringen.

Dass dieser Tag aber auf keinen Fall das Ende der Família darstellt, ist klar. Alice, Miguel und das Sagrada Team schauen sich nach einer neuen Location um, die dann mit demselben liebevollen und super nettem Vibe, mit feinen Gerichten und kühlen Drinks seine Gäste empfängt. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Bis dahin, schaut doch am 18. August vorbei, wenn ihr in der Stadt sein solltet. Wir sind auf alle Fälle mit am Start!

In diesem Sinne möchten wir uns bei der Família bedanken. Für viele, viele lustige Stunden. Für super leckeres Essen. Für eure Freundschaft und dafür, dass ihr uns so herzlich in euren Kreis aufgenommen habt.

Ate jà in der Sagrada Família!

Link zum Event!

Burgers, Bagels ‘n Buns … und Street Art

Burgers, Bagels ‘n Buns … und Street Art

Montana Lisboa – Underground Public Art Store. So der offizielle Name einer sehr coolen Location mit einem sehr coolen Konzept. Graffiti und urbane Kunst spielen in diesem Laden am Cais do Sodré natürlich die Hauptrollen, doch das dazugehörende Café / Restaurant / Bar war der Grund, weshalb wir hier gelandet sind. Was einen hier aus kulinarischer Sicht alles erwartet, steht fett auf einer Tafel, die wiederum am Hintereingang (direkt am Fluß Tejo) vor einer kleinen Terrasse steht. Ein paar Sitzplätze draußen laden zum Chillen ein und der Blick in die ehemalige Lagerhalle lässt auch bei künstlerisch Unbegabten Freude aufkommen. Drinnen können sich Künstler mit Spraydosen aller Couleur, mit Stiften und mit vielen weiteren Tools eindecken, die so zur urbanen Stadtverschönerung gebraucht werden. Zudem zieren wirklich tolle Kunstwerke die Wände der Halle, die für verhältnismäßig wenig Geld gekauft werden können. (mehr …)

Haiku Shop

Coole Kunst auf coolen T-Shirts – Haiku Shop in Lissabon

Wobei es in dem kleinen Laden in der Rua dos Remédios noch vielerlei mehr gibt, als „nur“ kunstvoll bedruckte T-Shirts. Bilder, kleine Skulpturen, pfiffige Schlüsselanhänger und lauter stylisher Krimskarms, den man nur schwer liegen lassen kann.

Nico ist seines Zeichens Künstler und hat sich mit dem „Haiku Shop“ in Alfama ein kleines Standbein aufgebaut. Zunächst entwarf er mit einem Kollegen wirklich sehr lässige Druck-Designs für Klamotten. Dass Nicos Kunstfertigkeit aber weit darüber hinausgeht, beweisen die vielen Werke, die teilweise im Shop und teilweise in lokalen Kunstgalerien zu bestaunen sind. (mehr …)

Lissabon hat eine Senioren-Graffiti-Gang: LATA65

Noch Fragen?

Ti_Leo meint:

LATA65 Logo

In Lissabon bringt man Senioren das Sprayen bei. The Grandmothers Graffiti Gang stellt euch LATA65 vor, eine Street Art-Crew, die aus rüstigen Rentnerinnen besteht, denen in einem Workshop alles Nötige beigebracht wurde, um nun selbst aktiv ihre Stadt zu verschönern.

LATA65

Viel, viel mehr Fotos gibt es auf der Facebook-Page von LATA65.

Ursprünglichen Post anzeigen

Dona Saudade

dona saudade lisboa

Essen, Trinken & Kultur in Bica: Dona Saudade

Es ist immer ein sehr schönes Erlebnis, wenn wir mitbekommen, wie sich in Lissabon Träume erfüllen. Wie aus super Ideen coole Projekte werden und Orte entstehen, in denen man sich augenblicklich wohl und willkommen fühlt. Die Bar oder das Restaurant (oder Barrestaurant?) „Dona Saudade“ ist ein solcher Fall. (mehr …)

Dia Internacional dos Museus

Internationaler Museumstag Lissabon

Aufgepasst! Am 17. Mai 2015 ist Internationaler Museumstag! Das bedeutet, dass man an diesem Tag alle Museen in Lissabon kostenlos besuchen kann.

Eine ausführliche Liste von Museen und museumsähnlichen Einrichtungen in Lissabon findet ihr hier.

Besonders interessant sind das Elektrizitätsmuseum (in einem alten Kohlekraftwerk am Tejo-Ufer) und natürlich das Museu Nacional de Arte Antiga – das Nationalmuseum für alte Kunst.

Der Internationale Museumstag ist ein seit 1978 jährlich stattfindendes internationales Ereignis, bei dem am dritten Sonntag im Mai auf die Vielfalt und Bedeutung der Museen aufmerksam gemacht wird.

SOS Azulejo

Lissabon Insider

SOS Azulejo

Ein Projekt gegen den Raubau an Portugals Erbe

Wer durch Lissabons Straßen wandert, kommt immer wieder an ihnen vorbei: den Azulejos. Eben jenen wunderschönen Häuserkacheln, die seit Jahrhunderten das Stadtbild prägen.

So finden sich also mitten auf der Straße antike Zeitzeugen, die sich an gewissen Stellen recht leicht von ihrem Bestimmungsort (der Hauswand) entfernen lassen. Auf Flohmärkten, wie z. B. die Feira da Ladra in Alfama, werden diese wunderschönen Kacheln dann für gutes Geld verkauft. Dieser Negativ-Trend nimmt immer alarmierendere Auswüchse an. Der entstehende Schaden ist nicht nur monetär. Es wird vor allem ein historisches Erbe angegriffen. Es wird Geschichte zerstört!

Ursprünglichen Post anzeigen 251 weitere Wörter

Galerias Romanas

Photo by Lenir Oliveira

Photo by Lenir Oliveira

Ein ganz besonderer Genuss für Lissabon-Besucher, die sich für die Geschichte und die Kultur dieser Stadt interessieren: die „Galerias Romanas“ in Lissabon. Nur zwei Mal im Jahr werden die römischen Katakomben in Lissabon unter der Rua da Prata für das Publikum geöffnet. Das hat einen guten Grund, denn die Vorbereitungen sind sehr aufwendig. Die Feuerwehr muss erst mal das Wasser abpumpen, und die Katakomben müssen beleuchtet werden.

Am 17., 18. und 19. April 2015 ist es endlich wieder soweit.

Der Eintritt ist frei. Die geführte Tour in den Untergrund dauert ca. eine Stunde. Man muss jedoch damit rechnen, mindestens 2 Stunden anzustehen. Es werden – wie immer – lange Schlangen erwartet. Eine Vorbestellung oder Platzreservierung ist nicht möglich.

Man geht einfach in die Rua da Conceição und stellt sich an. Die erste Führung findet um 10 Uhr statt, die letzte um 17.30 Uhr. (mehr …)