Wir haben einen neuen Favoriten in Lissabon!

Es ist nun schon eine gute Zeit lang her seit unserem letzten Eintrag. Das liegt vor allem daran, dass wir das Landleben im nahegelegenen Ribatejo genießen. Doch ganz loslassen können und wollen wir das bunte Stadtleben nicht. So ergab es sich also, dass wir uns letztes Wochenende spontan einen Tisch in einem der coolsten Lissabon Restaurants überhaupt reserviert haben: Soul – Kitchen & Bar.

Ein Lissabon Insider Tipp, den wir euch auf keinen Fall vorenthalten möchten.

Soul Kitchen = Soul Food = Soul, eben.

Den Namen für sein kleines, stylishes Restaurants in Príncipe Real hätte Besitzer und Gastgeber Fernando nicht besser wählen können. Das Essen hier ist tatsächlich Balsam für die Seele. Angefangen beim super netten Vibe, der dich ab dem ersten Augenblick umgibt. Dann ist da Fernando selbst, der sich sympathisch, freundlich, freundschaftlich und sehr aufmerksam um das Wohl seiner Gäste kümmert. Last but not least bereitet der Meister über Töpfe und Pfannen – Chef Su aus Nepal – echte Leckerbissen zu.

Das Ambiente im Soul Kitchen

Das Restaurant selbst ist recht klein. Schätzungsweise haben hier nicht mehr als 20 Gäste Platz. Im vorderen Bereich dominieren die Bar und die offene Küche. Ein paar kleine Tische bieten hier die ersten Sitzmöglichkeiten. Im hinteren Bereich finden auch größere Gruppen Platz. Auf jedem Tisch liegt ein Buch, viele Pflanzen, diverse Kunstobjekte setzen Akzente, groovige Musik, Kerzen, … alles ist super aufeinander abgestimmt.

Das Essen ist Soul Food

Ja. Der Begriff wurde in den letzten Jahren etwas überstrapaziert. Doch auch wenn dieses Restaurant völlig anders hieße, würde die Bezeichnung perfekt auf die Gaumenfreuden zutreffen, die der Küchenchef hier zaubert. Die Karte ist relativ klein gehalten, was immer für die Qualität der Gerichte spricht. Chef Su schafft es meisterlich, Geschmäcker und Inspirationen aus allen Töpfen der Erde zu einem harmonischen Ganzen zu fusionieren.

Wir haben uns nichts geschenkt und als Vorspeise die Tacos und die gedünsteten Gyozas bestellt. Beide waren absolut funky und für den kleinen Appetit als eigenes Abendessen völlig ausreichend. Für den großen Hunger gab es dann noch ein sagenhaft zubereitetes Steak, das man praktisch mit der Augenbraue hätte kauen können. Als Nachspeise gab es für die eine wunderbar fluffige Panna cotta. Der andere konnte nicht anders, als auch den kross gebratenen Schweinebauch im gedünsteten Brötchen zu probieren. Der Hammer! Ein Gläschen Wein und ein großes Bier sowie der obligatorische Kaffee danach rundeten unsere kulinarische Reise durch das Menü der Soul Kitchen ab.

Die Preise …

… sind für das was man hier geboten bekommt, voll im Rahmen. Wir haben für alles zusammen um die 80 Euro bezahlt. Bei „the Fork“ – eine Buchungsplattform von TripAdvisor – kann man online vorbestellen und dafür manchmal sogar einen ordentlichen Discount erhalten. Man kann aber auch direkt bei Fernando anrufen und mit besten Gewissen den vollen/fairen Preis zahlen.

Ein Fazit zur Soul Kitchen & Bar

Ein echter Lissabon Insider Restaurant-Tipp! Wenn ihr in der Stadt seid, dann solltet ihr euch diesen souligen Leckerbissen nicht entgehen lassen. Wir kommen auf alle Fälle wieder.

Adresse: Rua Cecílio de Sousa N° 76 / 1200-098 Lisboa

Tel: 00351 964 310 076

Facebook: https://www.facebook.com/soulkitchenbar.pt/

Photo credit: All photos by Soul Kitchen & Bar