Seit diesem Jahr gibt es eine neue Anbieterin für Stadtführungen und Ausflüge in und um Lissabon. Melina, eine Geographin aus Hamburg, lebt seit einigen Jahren in ihrer Wahlheimat Lissabon und bringt sie nun auch auf besondere Art und Weise deutschsprachigen Besuchern näher!

Ihre Marke hat sie WALK ‘N‘ ROLL genannt, denn Lissabon und seine Umgebung erkundet man am besten zu Fuß oder auf dem Fahrrad, sagt sie. Ihr ist wichtig, dass die Atmosphäre persönlich bleibt. Daher liegt die maximale Teilnehmerzahl für die Gruppen-Touren bei 10 Personen.

Ihr Bestseller sind ihre mit viel Liebe konzipierten Stadtführungen durch die Lissabonner Altstadt. Die Besucher haben die Wahl zwischen der 3,5-stündigen „Schlaumeier“-Tour und der 2-stündigen „Urlauber“- Tour. Melina empfiehlt allen, die an der portugiesischen Geschichte interessiert und gut zu Fuß sind, an der 3,5-stündigen Stadtführung teilzunehmen. Treffpunkt ist der Lissabonner Rossio-Platz, von dem aus der Elevador de Santa Justa, die Carmo-Klosterruinen, das Dichterviertel Chiado und der Bairro Alto erkundet werden. Auf der langen Tour wird eine Pause am Aussichtspunkt São Pedro de Alcântara mit Blick auf das Castelo de São Jorge eingelegt, bevor es wieder bergabwärts geht und ein Ginjinha (portugiesischer Kirschlikör) probiert werden kann. Dann geht es in die herrlich verwinkelten Gassen der Alfama – dem ältesten Stadtteil Lissabons – bevor die Stadtführung am Praça do Comércio am Tejo-Ufer endet. Unterwegs erfahren die Teilnehmer so einiges über die portugiesische Geschichte wie die Entdeckerzeit und die jahrzehntelange Diktatur sowie über die portugiesische Kultur. Natürlich fehlt es auch an Empfehlungen für Restaurants und andere Orte nicht.

Beide Stadtführungen finden mehrmals wöchentlich als Gruppen-Termine statt. Das heißt, man kann zu einem günstigen Preis gemeinsam mit anderen Reisenden an den interessanten Stadtführungen in Lissabon teilnehmen. Alternativ bietet Melina von WALK ‘N‘ ROLL auch private Stadtführungen an, die über ihre Website (www.walk-n-roll-tours.com) unverbindlich angefragt werden können.

Stadtführungen sind aber nicht das einzige, was Melina im Angebot hat. Sie hat sich vorgenommen, einzigartige Erlebnisse für deutschsprachige Lissabon-Besucher anzubieten. Daher bietet Sie zum Beispiel eine Fahrradtour an, die in der Lissabonner Altstadt beginnt und zum 15 Kilometer langen Sandstrand der Costa da Caparica führt. Um diesen zu erreichen geht es mit den Rädern am Tejo entlang bis nach Belém, von wo aus es mit der Fähre auf die andere Seite des Flusses geht. Melina sagt, um an der Fahrradtour teilzunehmen, muss man kein Sportler sein. Die gesamte Fahrzeit beträgt nur 2,5 Stunden und am Strand haben alle Teilnehmer 1,5-2 Stunden Freizeit. Insgesamt dauert der Ausflug mit Fährfahrt 6 Stunden.

Der wohl außergewöhnlichste Ausflug in Lissabon im Angebot von WALK ‘N‘ ROLL ist die Wanderung inklusive Überquerung des Lissabonner Aquädukts. Die Tour startet am Rande der Altstadt am Parque Eduardo VII (Metro Marquês de Pombal). Nach der Überquerung des Aquädukts geht es in den Lissabonner Monsanto-Wald zu einem verlassenen Panorama-Restaurant, von wo aus man ganz Lissabon überblicken kann. Danach bereitet Melina ein tolles portugiesisches Picknick mit Chouriço, Oliven und allem was das Herz begehrt für euch vor, bevor es in einen Palastgarten des Palácio Fronteira geht. Der Ausflug dauert 5,5 Stunden.

Melina von WALK ‘N‘ ROLL wird über den Herbst und Winter weitere Ausflüge für deutschsprachige Besucher konzipieren. Wir bleiben gespannt!

Für mehr Infos und Buchung besucht www.walk-n-roll-tours.com oder die Facebook Page von WALK ‘N‘ ROLL!