Wenn ihr ein bisschen in unserem Blog zum Thema “Hotels in Lissabon” stöbert, wird unsere Vorliebe diesbezüglich schnell klar: Design & Boutique Hotels. Klein, schnuffig, gemütlich, familiär und charmant. Da fällt das 3* Hotel HF Fénix Music ganz klar aus dem Rahmen. Zum einen gehört es zu einem riesigen Hotelkomplex, der ganze vier Hotels der HF-Gruppe beheimatet. Das Fénix „Lisboa” und „Urban“ mit jeweils 4 Sternen und neben dem „Music” noch das zweite 3* Hotel „Garden”. Obendrein präsentiert sich das HF FÉNIX MUSIC als super hip, jung, schrill, stylish und ganz nah dran am Puls der Zeit. Also quasi all das, was wir normalerweise bei unseren Lissabon-Hotelbuchungen meiden.

Wir haben trotzdem ein Zimmer gebucht, sind von unserem kleinen ruhigen Landhäuschen in die große Stadt gefahren, sind durchs Verkehrschaos des Stadtzentrums zum Marquês de Pombal gelatscht, haben nochmal tief Luft geholt und … wir hatten echt Spaß!

Das Hotel HF Fénix Music – voll Hollywood!

Der erste, was direkt in Auge fällt, wenn man durch die Drehtür schreitet, ist die „Schlagzeug-Rezeption“. Dann die bunten Lichter, die mal hier mal dort im Hintergrund für lässige Vibes sorgen, die allgegenwärtige, doch nicht störende Musik und die massive und aber recht coole Hotelbar.

Der Empfang war super freundlich und hat uns unserem Alter entsprechend ganz langsam die technischen Finessen der Schlüsselkarte erklärt, uns den Weg ins Zimmer beschrieben und auf die Roof-Top-Bar mit Pool hingewiesen. Mit dem letzten Hinweis hatten die Dame dann auch unsere ungeteilte Aufmerksamkeit! Eine Roof-Top-Bar in Lissabon, mitten im Zentrum über dem Marquês de Pombal? Super! Doch zunächst ging es aufs Zimmer …

Die Zimmer im HF Fénix Music in Lissabon

Das erste was man hört, wenn man die Schlüsselkarte in den dafür vorgesehenen Slot steckt, ist ein tiefes Summen. Dieses Geräusch gibt nämlich das Rollo von sich, wenn es automatisch nach oben rollt und den Blick durch ein großes Fenster auf die Rückseite der vier Hotels freigibt. Ganz nett. Das Zimmer wird auch direkt in blaues Licht getüncht, das man wahlweise auch auf Rot oder Gelb stellen kann. Auch ganz nett. Das Bett war groß und bequem, das Badezimmer voll in Ordnung und die Fototapete eines drehenden Plattentellers hatte auch was. Was uns aber am meisten beeindruckt hat, war die Ruhe (der Rollo war zu dem Zeitpunkt hochgefahren). Vor allem wenn man bedenkt, dass das 3* Hotel am Marquês de Pombal an einem der Hauptverkehrs-Knotenpunkte in Lissabon liegt. Alles in allem also echt bequem.

Das Highlight des Hotels: die Roof-Top-Bar

Auf dem Dach des HF Fénix Music haben wir tatsächlich eine wirklich schöne Roof-Top-Bar in Lissabon entdeckt. Man sitzt bequem um den Pool herum und hat einen herrlichen Blick über den Parque Eduardo VII. Das Bier ist kalt, die Cocktails lecker und die HagenZ waren glücklich.

Das Frühstück am nächsten Morgen …

… wird im Speisesaal im untersten Stockwerk des Hotels serviert. Auch hier gab es echt nichts zu meckern. Eine tolle Auswahl an allem, was man sich wünschen kann.

Die Preise im HF Fénix Music

Klar variieren die Übernachtungspreise in dem 3* Hotel HF Fénix Music in Lissabon von der jeweiligen Saison. Wir waren zur absoluten Nebensaison dort und haben für eine Nacht im Doppelzimmer „Harmony“ mit Frühstück um die 90 Euro bezahlt. Also voll im Rahmen. Zur Hochsaison gehen die Hotelpreise in Lissabon generell ordentlich nach oben – Laut Booking.com kostet das HF Fénix Music bis zu 135,- Euro die Nacht, was dann schon echt gesalzen ist. Als Paket mit Flug gebucht kann man jedoch bestimmt hin und wieder ein Schnäppchen schlagen.

Facebook

Website

Photo credit: All photos by HF Fénix Music