Gratis Kultur in Lissabon

Die Zeiten ändern sich

Als wir 2014 unseren Blog ins Leben riefen, handelte einer der ersten Artikel von den vielen Gratis-Kultur-Erlebnissen, die man als Tourist in dieser tollen Stadt geboten bekommt. Davon gibt es immer noch einige, doch aufgrund der zunehmenden Touristenzahlen, haben einige Musen und Kulturstätten den Gratis-Eintritt an bestimmten Tagen gestrichen.

Daher – und auch aufgrund der Kommentare von unseren Lesern, die uns darauf aufmerksam gemacht haben (ganz lieben Dank dafür!) – möchten wir euch ein paar Updates liefern. Den alten Artikel haben wir gelöscht. Bedenkt aber bitte, dass sich auch diese Informationen ändern können. Ein Blick auf die jeweilige Website des Museums oder der Kulturstätte ist demnach nicht die schlechteste Idee.

Freier Eintritt zu Museen in Lissabon

Was sich nicht geändert hat, ist der Tag, an dem viele Museen in Lissabon Besucher kostenlos Zutritt gewähren: Der erste Sonntag des Monats. Viele dieser kulturellen Sehenswürdigkeiten können sogar jeden Sonntag kostenlos besichtigt werden. Hier ein kleiner Auszug:

Das Gulbenkian Museum zeigt zwei sehr beeindruckende Ausstellungen. Zum einen könnt ihr die private Kollektion von Calouste Sarkis Gulbenkian bewundern. Über 6.000 Exponate von der Antike bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts. Die „Modern Collection“ zeigt euch mit über 10.000 Exponaten die größte Sammlung moderner Kunst in Portugal. Sonntags nach 14 Uhr ist der Eintritt frei. Schaut aber trotzdem nochmal auf der Website nach.

Das eigentliche Gebäude in Baixa wird derzeit renoviert und ist geschlossen. Ihr könnt aber nach Belém zum Palácio dos Condes da Calheta fahren. Dort veranstaltet das MUDE bis zum 31.12.2017 eine temporäre Ausstellung unter dem Thema „Brasilien Heute“. Der Eintritt ist frei.

Auch hier hat sich nichts geändert. Wenn ihr in die Welt der wunderschönen Azulejos (die für Portugal typischen Keramikfliesen) eintauchen möchtet, könnt ihr das kostenlos jeden Sonntag nach 14 Uhr tun.

Einen Einblick in die Zeit der Diktatur des Lands bekommt ihr hier jeden Sonntag ab 14 Uhr gratis.

Das „Museum des Geldes“ in Baixa ist auf alle Fälle einen Besuch wert! Alleine die D. Dinis Wand – das einzige Überbleibsel der ehemaligen Stadtmauer aus dem 13. Jahrhundert – ist echt beeindruckend. Das Museum zeigt neben dem Hauptthema „Geld“ zudem uralte Zeugnisse der Stadtgeschichte, die teilweise über 1.000 Jahre alt sind. Der Eintritt ist kostenlos.

Was sich geändert hat …

… sind die Eintrittspreise einiger kultureller Highlights und Museen wie zum Beispiel das Mosteiro dos Jerónimos, dem Torre de Belém, dem Orientalischen Museum oder dem MNAA-Museu Nacional de Arte Antiga. Hier wird für Touristen kein freier Eintritt mehr gewährt. Schaut also vor dem Besuch einer Sehenswürdigkeit kurz auf die Website und macht euch schlau.

Ansonsten ist Lissabon an für sich ein riesiges Kultur-Happening, dessen Erkundung kostenlos ist. Wunderschöne Kirchen wie zum Beispiel die „Igreja de São Roque” und deren wahrlich beeindruckende Kapelle São João Baptista im Bairro Alto können kostenlos besichtigt werden. Die vielen Aussichtspunkte schenken euch unvergessliche Eindrücke dieser geschichtsträchtigen Stadt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s