Dona Saudade

dona saudade lisboa

Essen, Trinken & Kultur in Bica: Dona Saudade

Es ist immer ein sehr schönes Erlebnis, wenn wir mitbekommen, wie sich in Lissabon Träume erfüllen. Wie aus super Ideen coole Projekte werden und Orte entstehen, in denen man sich augenblicklich wohl und willkommen fühlt. Die Bar oder das Restaurant (oder Barrestaurant?) „Dona Saudade“ ist ein solcher Fall.

Auf ein Drink unter Freunden in der Dona Saudade

Miguel und Joana haben sich mit dem kleinen Laden, der ganz perfekt in der Rua da Bica de Duarte Belo liegt, einen Traum erfüllt. Der „Elevador da Bica“ – eine dieser typischen Straßenbahnen, die fußmüde Touristen und Lisboetas den Berg hoch (und runter) karrt – knattert in regelmäßigen Abständen an dem sehr geschmackvoll eingerichteten Restaurant / Bar vorbei. Das Motto hinter der Kneipe „Trinken, Essen & Kultur“ geht voll auf. Miguel zaubert in der Küche kleine und sehr feine Portugiesische Gerichte und Petiscos. Seine bessere Hälfte – Joana – ist eine tolle Gastgeberin, die sich zusammen mit unserem Freund Jacinto um den Service und die Bar kümmert.

Kunst, Kultur & Kulinarik?! Echt jetzt?

Ja. Es ist ein abgedroschener Slogan. Aber diesem Fall passt er perfekt. Als wir das erste Mal in der Dona Saudade waren, bekamen wir einen sehr coolen und stimmigen Mix aus vorgetragener portugiesischer Poesie, ein perfekt darauf abgestimmtes DJ-Set und einer tollen Life-Akkordeon-Untermalung. Das mag sich zunächst ein wenig „too much!“ anhören, war aber wirklich ein geniales Erlebnis. Dazu gab es literweise Bier und Portwein, beste Laune, tolle Mitmenschen und ein gediegenes Flair. Im Verlauf des Abends, wenn die Straßenbahn Feierabend hat, verlagert sich nach typisch Lissaboner Art das Barleben auf die Straße.

Die Dona Saudade als Sprungbrett für Künstler

Joana und Miguel geht es vor allem darum, noch unbekannten Künstlern (egal ob Musik, Malerei, Kabarett oder was auch immer) mit der Bar eine Bühne zu erschaffen. Dabei soll aber die Kunst auf keinen Fall einzig im Vordergrund stehen, sondern ein harmonischer Teil des Ganzen werden. Also keine gesprächstötenden Life-Auftritte und DJ-Sets. Die Kunst geht mit den Gästen, dem Essen dem Ambiente des Lokals und der wirklich spürbaren Gastfreundschaft der drei eine Symbiose ein.

Ein Fazit zur Dona Saudade

Super! Für uns ist es gar nicht so schlecht, dass die Dona Saudade ein gutes Stück von Alfama entfernt liegt. Sonst hätten wir zur Sagrada Familia noch eine verführerische Versumpf-Station. Dennoch werden wir garantiert des Öfteren dort anzutreffen sein. Ihr solltet der Dona Saudade bei Eurem nächsten Lissabon Trip auf jeden Fall einen Besuch abstatten!

Info:

FacebookAdresse – Tel.: 00351 969766377 | 926826174

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s