Monat: April 2015

Tasca do Alfredo

Lissabon Insider

Tasca do Alfredo (7)

Gleich mal vorweg: bei Alfredo gibt es die besten Sardinen in ganz Alfama … wenn nicht gar in ganz Lissabon! Und keine Städtereise nach Lissabon wäre perfekt, ohne das Nationalgericht der Portugiesen probiert zu haben.

Wir wissen das auch nicht erst seit gestern, sondern schon seit unserem ersten Tag in Lissabon. Der Grund, weshalb wir diesen Insider Tipp so lange geheim gehalten haben, ist ganz einfach: Bei Alfredo gibt es nur einen einzigen Tisch im Freien, und den wollten wir eigentlich für uns behalten.

Ursprünglichen Post anzeigen 150 weitere Wörter

Soraia Simões

Soraia Simões

Bitte erzähle uns ein wenig über dich. Wo bist du zum Beispiel aufgewachsen, was hast du studiert und wo wohnst du in Lissabon?

Geboren und aufgewachsen bin ich in Coimbra. Bis zu meinem 13. Lebensjahr wohnte ich gemeinsam mit meinen Großeltern im Umkreis der Stadt. Mein Opa war Schäfer, meine Oma produzierte aus der Ziegenmilch Frischkäse, die sie auf dem Markt verkaufte. Ich zog dann in die Stadt und lebte dort bis zu meinem 29. Lebensjahr.

2000 verbrachte ich eine Zeit lang in London. Doch was mich letztendlich auf meinen Lebensweg brachte, war mein Studium am Institut für Musikwissenschaft der Fakultät für Sozial- und Geisteswissenschaften an der „Universidade Nova de Lisboa“.

Heute lebe ich in Lissabon –im Stadtteil Almirante Reis. Hier treffen viel unterschiedliche Kulturen, Ideologien und Religionen aufeinander, was ich sehr schätze. Doch ganz klar gehört mein Herz der Alfama! Hier fühle ich mich schon seit meinen ersten Tagen in Lissabon zuhause. Hier komme ich mit meinen liebsten Freunden zusammen, hier führe ich die meisten Interviews mit sagenhaften Musikern und hier möchte ich irgendwann einmal ein Häuschen haben, in dem ich all meine Bücher, Reiseerinnerungen und natürlich meine Familie unterbringen kann. (mehr …)

The Corner – Irish Pub

The Corner (4)

The Corner: Irish Pub mit Portugiesischer Seele

Im Bairro Alto drängt sich eine Kneipe an die nächste. So wollte es eher der Zufall, dass ich mit einigen Kumpels eines Abends buchstäblich ins „The Corner“ stolperten, um das berühmt berüchtigte letzte Bierchen zu genießen. Daraus wurde nix … oder viel eher wurde daraus ein echt langer Abend mit ordentlichem Spaß in den Backen! Mittlerweil zählt The Corner zu den festen Adressen, wenn wir im Bairro Alto in Lissabon verweilen – nicht zuletzt wegen den super freundlichen Leuten, die hier arbeiten. (mehr …)

The Insólito

The Insolito Lissabon (1)

Kulinarischer Hochgenuss – im wahrsten Sinne des Wortes

Wir haben es geschafft! Seit das „Insólito“ Mitte letzten Jahres seine Pforten eröffnete, wollten wir dort speisen. Ohne Erfolg, denn das kleine Restaurant im Bairro Alto ist nicht nur gut, sondern bestens besucht. Dort einen Tisch zu bekommen, war uns also bisher nicht vergönnt. Nachdem wir aber spontan letzten Freitag einfach mal direkt vor Ort nachfragten, hatte das Warten endlich ein Ende. Und es hat sich gelohnt … (mehr …)

Sneakers Delight

sneakers delight lissabon (1)

Schuhe kaufen in Lissabon – „Sneakers Delight“

Schuhe sucht man nicht – sie finden einen! In Lissabon Schuhe zu kaufen ist ein Hochgenuss – besonders für all jene, die für stilvolle Fußbekleidung ein Faible haben. Bei einem Streifzug durch Bairro Alto sind wir über einen absolut coolen und stylish ausgestatteten Sneaker Shop gestolpert. Und da waren sie … gelb mit schwarzen Streifen. Slim, lässig und ganz im „Bruce Lee Tiger Look“. Die Schuhe, die schon seit langem einen freien Platz in meiner Sammlung hatten: die Onitsuka Tiger! Wir fanden uns – und waren glücklich! (mehr …)

Café Tati

cafe tati lissabon (3)

Das Café Tati – Chillig schönes Lokal am Cais do Sodré

Direkt hinter der berühmten Markthalle in Lissabon – dem Mercado da Ribeira – befindet sich unseres Erachtens eines der gemütlichsten Cafés der Stadt. Nicht vornehm, nicht super stylish und ohne moderne Design-Inneneinrichtung. All dies wäre hier auch nicht angebracht. Das Café Tati ist ein Ort, an dem man mittags super leckere (und sehr großzügige) Snacks genießen kann. In dem es sich einfach gemütlich sitzen lässt. Wo am Abend tolle Konzerte stattfinden, die Getränke fein und die Bedienung authentisch nett statt überfreundlich aufgesetzt ist. Und es ist auch noch günstig!

Übrigens: Sehr zu empfehlen – Toast mit Kürbis & Walnüssen & Salat (für 7 Euro!) (mehr …)

Galerias Romanas

Photo by Lenir Oliveira

Photo by Lenir Oliveira

Ein ganz besonderer Genuss für Lissabon-Besucher, die sich für die Geschichte und die Kultur dieser Stadt interessieren: die „Galerias Romanas“ in Lissabon. Nur zwei Mal im Jahr werden die römischen Katakomben in Lissabon unter der Rua da Prata für das Publikum geöffnet. Das hat einen guten Grund, denn die Vorbereitungen sind sehr aufwendig. Die Feuerwehr muss erst mal das Wasser abpumpen, und die Katakomben müssen beleuchtet werden.

Am 17., 18. und 19. April 2015 ist es endlich wieder soweit.

Der Eintritt ist frei. Die geführte Tour in den Untergrund dauert ca. eine Stunde. Man muss jedoch damit rechnen, mindestens 2 Stunden anzustehen. Es werden – wie immer – lange Schlangen erwartet. Eine Vorbestellung oder Platzreservierung ist nicht möglich.

Man geht einfach in die Rua da Conceição und stellt sich an. Die erste Führung findet um 10 Uhr statt, die letzte um 17.30 Uhr. (mehr …)