Hello Tours & Culture

Wein & Kultur Reise Lissaboon

Ein toller Tag mit Hello Tours Lissabon!

Als wir zu sechst an der Haltestelle von Cais do Sodré den schwarzen, stylishen Mercedes-Van vorfahren sahen, fühlten wir uns wohl alle ein wenig VIP-mäßig. Nelson – unser Tourguide von „Hello Tours & Culture“ – drückte uns allen zur Begrüßung die Hand und dann gleich eine kleine Flasche Wasser in die selbige. Platz hatten wir in der Nobelkarosse reichlich – die Vorfreude auf einen ganz besonderen Tag war beinahe greifbar. Der erste Teil der Wein & Kultur Tour in Lissabon war die imposante Christus Statue in Almada …

110 Meter gestandene Heiligkeit und ein Panorama zum Verlieben

Die Christusstatue – Cristo Rei – in Lissabon wurde nach zehnjähriger Bauzeit am 17. Mai 1959 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Sockel ist 75 m hoch; der Statue weitere 23 Meter. Somit ist der Cristo Rei die sechsthöchste Christusstaue der Welt!

Für weltliche 4,- Euro kann man den Aufzug auf den Sockel der Statue betreten. Zu Füßen Christi eröffnet sich hier eine Aussicht, die mit Worten kaum zu beschreiben ist. „Göttlich“ trifft es wohl am ehesten. All jene, die an Höhenangst leiden und die vier Euro lieber in ein Getränk oder einen kleinen Snack in dem nahegelegenen Kiosk umsetzen möchten, erwartet ebenfalls ein sagenhafter Panoramablick auf Lissabon. Für uns ging es weiter zum nächsten Highlight.

Kunst und Wein im Überfluss – Weingutsführung im „Bacalhôa“

Die nächste Etappe unserer Tour ging zu einem der größten Weinproduzenten in Portugal. Darüber hinaus ist der Haupteigner ein millionenschwerer Kunstliebhaber, der seine Weingüter in gigantische Kunstausstellungen verwandelt hat. Sagenhaft! Nach der circa einstündigen Führung durch die verschiedenen Keller und Galerien stand dann (endlich!) die Weinverkostung an. Mit dem Flaggschiff der hier produzierten Rotweine – dem Cabernet Sauvignon 2012 – und einem fantastischen Aguardente Velho („Reserva Antiquissima“ … alleine die Flasche ist schon etwas sehr Besonderes) im Gepäck ging es dann zum letzten Stopp der Tour.

Azulejos de Azeitão – Portugals Kachelkunst zum Anfassen

Während des Besuchs einer kleinen Kachelmanufaktur nahe dem Weingut konnten wir Schritt für Schritt nachverfolgen, wie die berühmten Azulejos entstehen. Es ist durchaus Ehrfurcht gebietend, wenn man den aufwendigen Prozess dieser für Portugal so typischen Handwerkskunst nachvollziehen kann. Wer möchte, kann hier auch selbst Hand anlegen und seine eigene Kachel fertigen. Im Verkaufsraum der Manufaktur finden sich wunderschöne Azulejos, die nicht nur preislich im Rahmen liegen, sondern zudem auch ohne jeglichen Gewissenbisse gekauft werden können. Ganz anders als bei den Flohmarkthändlern, die teilweise uralte Kacheln von den Häuserfassaden abreißen, um diese dann für ein paar Groschen zu verscherbeln.

Ein Fazit zu dem Trip mit „Hello Tours & Culture“

Unbedingt machen! Wenn Ihr ein paar Tage Zeit habt und Lust habt auf eine individuelle Tour, sollten Ihr unbedingt Gonçalo & Rita von Hello Tours kontaktieren. Ein echter Lissabon Insider Tipp!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s