The Cork Screw

corkscrew alfama

Neu, urgemütlich und einfach toll – Die Weinbar „The Cork Screw“

Vor gerade mal drei Wochen öffneten Nuno Ferreira und Arlindo Madeira die Türen zu ihrer kleinen Weinbar in Alfama. The Cork Screw – Wine Bar & Tapas ist ein absoluter Insider-Tipp, den wir von einer Leserin unseres Blogs kredenzt bekamen. DANKE Tara!

Auf ein Gläschen Wein … bis 4 Uhr morgens!

Als wir vom Cork Screw hörten, war uns klar, dass wir da unbedingt hin müssen. Nach einem sehr gelungenen Abend mit Mariagrazia und Soren (wie kann es anders sein?!) – angefüllt mit gutem Essen in einem Restaurant, über das wir demnächst näher berichten werden – war klar, dass noch Zeit, Lust und Platz für eine gute Flasche Wein ist. Mit dem Tipp von Tara im Hinterkopf konnte es nur ein Ziel geben.

Die kleine Weinbar im Herzen von Alfama ist nicht nur für Wein-Enthusiasten eine Offenbarung. Empfangen wurden wir von Diana, die uns sofort sehr sympathisch war. Auch die beiden Besitzer der Weinbar – Nuno und Arlindo – sind unglaublich nette Menschen und tolle Gastgeber.

Das Ambiente, die Weine und überhaupt …

Alles ist klasse. Gediegene Jazzmusik im Hintergrund wirkt im sehr fadolastigen Alfama wie Balsam. (Nichts gegen Fado, aber guter Jazz ist halt einfach cooler). Balsam ist auch die sehr umfangreiche Weinauswahl. Fast alle gebotenen Tropfen können auch per Glas bestellt werden. Wir entschieden uns für einen ganz besonders feinen Rotwein aus dem Alentejo „Terra do Zambujeiro“. Ein absoluter Hochkaräter!

Dann durften wir dem Köpfen einer sehr alten Flasche Portwein beiwohnen. Am Nachbartisch wurde auf einem Gasbrenner eine Art Schmiedeisen erhitzt, um damit den Flaschenhals der alten Flasche sauber abzutrennen. Der Grund für dieses Ritual ist der Korken, der über die Jahre eventuell etwas spröde sein könnte und beim normalen Entkorken der Flasche den kostbaren Wein verderben könnte. Wir durften auch probieren … ein echtes Geschmacksfeuerwerk!

Zum Abschluss genossen die Herren der Runde einen fabelhaften Aguardente, der bisher das beste „Feuerwasser“ war, das uns vorgesetzt wurde.

Gegessen haben wir nichts, doch das werden wir ganz gewiss noch nachholen. Serviert werden kleine Tapas, Käseplatten und in der Zukunft wohl auch leckere Steaks.

Ein Fazit zur Weinbar „The Cork Screw“

Wie gesagt. Es war kurz vor vier Uhr, als sich die HagenZ bester Dinge auf dem Heimweg machten. Die urige Weinbar „The Cork Screw“ ist für Alfama eine echte Bereicherung und – wie das Restaurant Boi-Cavalo auch – sinnbildlich für die wachsende Vielfalt dieses traumhaft schönen Stadtviertels in Lissabon.

Weitere Infos gibt es auf der Facebook Seite!

The Corkscrew Wine Bar & Tapas

Rua dos Remedios, 95

Alfama/Lissabon

6 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s