Adega das Gravatas – Portugiesische Kulinarik vom Feinsten

GravatasDer Anlass war gegeben, die Gesellschaft perfekt und die Steaks eine kulinarische Wohltat.

Das Restaurant Adega das Gravatas liegt weit ab vom Kulinarik-Mainstream in Lissabon. So weit ab, dass Angelica und ich der Meinung waren, die Stadtgrenze bereits weit hinter uns gelassen zu haben. „Sind wir schon in Porto?“ In einem Stadtviertel (Carnide), in dem sich hässliche Plattenbauten an halb verfallene Villen schmiegen, trafen wir uns mit unseren Freunden Stefien & Carlos und Mariagrazia & Søren zum hemmungslosen Steak-Geschlemme.

SteaksFrischer Fisch

Die Spezialität des Hauses sind Fleisch- und Fischgerichte, die teilweise auf einem extrem heißen Stein serviert werden. Selbst ist der Griller im Adega das Gravatas. Ich bin ja im Grunde kein Fan davon, im Restaurant mein Essen selbst zu kochen, doch die Qualität des Rinderfilets (und dessen beachtliche Größe), das da vor mir auf dem heißen Stein brutzelte, hat die „Mühe“ leicht gerechtfertigt. Mein Dessert: zwei gut gefüllte Gläser Aguardente (Portugals Antwort auf Weinbrand) – der Verdauung wegen.

Sicherlich leuchtet das Interieur des „Krawattenkellers“ nicht vor feudalem Ambiente, doch das wäre auch nicht passend. Dicht an dicht sitzen hier bis auf ein paar Ausländer (wir) nur Portugiesen. Selbst Lissabons Prominenz aus Sport (Fußball) und Showbiz (Telenovelas) verkehrt hier regelmäßig. Ein echter Insidertipp also! Unser freundlicher Kellner Bruno schien von dem bunten Treiben aber nicht allzu beeindruckt und fand sogar immer wieder die Zeit, uns über portugiesischen Stinke-Käse und allerlei andere Anekdoten zu erzählen.

Im Dachgebälk hängen um die 3.500 Krawatten, die laut der langen Geschichte des Restaurants nach und nach von Gästen gestiftet wurden. Wer sich an diesem Sammelsurium beteiligt und seine unterschriebene Krawatte dem Adega das Gravatas übergibt, darf sich in dem ziemlich dicken Gästebuch verewigen.

Fazit: Wer Lust auf typisch portugiesische Gerichte hat, wer sich nicht scheut, ein paar Kilometer im Taxi zurückzulegen, und ein kulinarisches Erlebnis genießen möchte, das garantiert in keinem Reiseführer zu finden ist, sollte sich das Adega das Gravatas auf gar keinen Fall entgehen lassen. Ach ja … unbedingt vorher reservieren!

Adega das Gravatas

Travessa Pregoeiro 15, Carnide, 1600-587 Lisbon

Telefon: 21 714 3622

Photo credit: Mariagrazia S.

Einen Restaurantführer für Lissabon findet ihr hier!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s